Reiseimpressionen

Rügen, Usedom, Greifswald

Die mecklenburgisch-vorpommersche Küste mit Greifswald, Stralsund, Rügen und Usedom haben wir 2012 im Rahmen einer Fortbildung erstmals bereist und waren von der Landschaft recht angetan.

Die Anreise durch eine fast menschenleere Gegend ist mühselig. Ähnlich beschaulich geht es in der Studentenstadt Greifswald zu, wo uns das Alfried-Krupp-Kolleg ebenso wie die noch sichtbare DDR-Vergangenheit in Erinnerung bleiben werden. Sehr gefallen haben uns die Ostseestrände auf Usedom, hier natürlich Zinnowitz, Heringsdorf und Ahlbäck. Zu einem Erholungsurlaub bietet sich jeder dieser drei Orte hervorragend an. Unbedingt besuchen muss man Stralsund wegen seines mittleralterlichen Zentrums und des grandiosen Ozeaneums im Hafengebiet. Höhepunkt war ein Tagestripp nach Rügen. Auf einer  Schiffsfahrt von Sassnitz zur Kreideküste kann man die Kreidefelsen gut überblicken. Bei unserem Besuch war die Ostsee allerdings sehr stürmisch. Eine Wanderung durch das Naturschutzgebiet der Kreideküste haben wir uns für die nächsten Jahre vorgenommen. Durchaus mondän gibt sich der Kurort Binz mit seiner langen Promenade und einem schönen Sandstrand.

Kreidefelsen auf Ruegen, Seebruecke in Binz, Marktplatz in Greifswald

 

Zum Vergrößern bitte in ein Bild klicken und von hier aus navigieren.